Sicheres Login - Daten werden mit SSL (https) übertragenMitgliedsnamePasswort
Newsticker abonnieren
Aktuelle News direkt ins Postfach!
Registrieren
Kostenlos registrieren
Registrieren Sie sich jetzt für wichtige Informationen, News, Tipps und nützliche Versandhilfen.
Ihre Versandtools
VersandkostenrechnerVersandkostenrechner
Versandartikel
Maße Länge x Breite x Höhe cm
Gewicht
EtikettendruckEtikettendruck
SucheSuche

Deutsche Post | Infobrief und Infopost

Wer sogenannte Mailingaktionen durchführt, kann von günstigen Konditionen profitieren. Welche Möglichkeit es dafür bei der Deutschen Post gibt, erfahren Sie hier.

Für adressierte Werbesendungen und Kataloge bietet die Deutsche Post den Infobrief und die Infopost an. Der Infobrief kann bereits ab 50 Sendungen verschickt werden. Dahingegen gilt für die deutschlandweite Aussendung von Infopost die Mindestauflage von 4.000 Sendungen. Begrenzt auf eine Leitregion (ersten beiden Ziffern einer Postleitzahl) gilt nur noch die Mindestmenge von 250 Stück. Und bereits ab 50 Sendungen können Sie Infopost an den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Postfiliale) verschicken. Zudem muss die Infopost sortiert nach Postleitzahlen (auf-/absteigend) eingeliefert werden. Wer die Mindestmengen nicht erreicht, kann entsprechend aufzahlen.

Um von dem günstigen Porto profitieren zu können, müssen bestimmte Anforderungen beachtet und eingehalten werden:

Für den Versand zugelassen sind schriftliche Mitteilungen und Unterlagen (z.B. Angebote, Produktinformationen), Datenträger (z.B. CDs, Disketten), Bücher, Broschüren, Zeitungen und Zeitschriften, sowie Kataloge die adressiert sind. Gratis-Proben, -Muster und -Werbeartikel sowie Fremdbeilagen dürfen mitversendet werden. Ausgeschlossen vom Angebot der Deutschen Post sind Verkaufswaren (außer Bücher, Broschüren, Zeitungen und Zeitschriften).

Sendungen die als Infobrief oder Infopost verschickt werden, müssen inhaltsgleich sein. Das gilt für die Anzahl und Beschaffenheit des Sendungsinhaltes sowie die Gestaltung und das Format der Umhüllung. Auch die Frankierart muss innerhalb einer Einlieferung gleich sein.

Die Deutsche Post setzt für das Sortieren der Sendungen Anschriftenleser ein. Daher müssen die Anschriftenbestandteile maschinenlesbar sein. Das erreichen Sie durch:
  • die Verwendung der korrekten 5-stelligen Postleitzahl,
  • die richtige Reihenfolge und Gliederung der Anschrift,
  • die Verwendung von Schrifthöhen zwischen 2,5 mm und 4,7 mm, sowie
  • durch Schriftgrößen zwischen 10 – 12 pt.
Maschinenlesbare Schriften sind z.B. Arial, Courier, Helvetica und Frutiger.

Wie viel Sie mit den Konditionen für Infobrief und Infopost im Vergleich zum normalen Briefporto sparen, können Sie der Preisübersicht entnehmen:

  Infobrief (IB)* Infopost (IP)* Brief (B)*
Standard
L: 140-235 mm
B: 90-125 mm
H: bis 5 mm
Gewicht: bis 20 g
0,35 € 0,25 € 0,55 €
Kompakt
L: 100-235 mm
B: 70-125 mm
H: bis 10 mm
Gewicht: bis 50 g
0,75 € 0,28 € - 0,39 € 0,90 €
Groß
L: 100-353 mm
B: 70-250 mm
H: bis 20 mm
Gewicht IB/IP: bis 1.000 g
Gewicht B: bis 500 g
1,35 € 0,36 € - 1,05 € 1,45 €
Maxi
L: 100-353 mm
B: 70-250 mm
H: bis 50 mm
Gewicht: bis 1.000 g
1,80 € 0,73 – 1,42 € 2,20 €
*Das genaue Porto von Infobriefen und Infopost ist abhängig vom Gewicht der Sendung.
08.06.2009
Weitere Tipps der Woche
Top 5 Verpackungstipps  | Spartipp für den Briefversand: regionale Briefdienste | Angst vor vollem Briefkasten im Urlaub? | eBay Verkaufstipp für große, schwere und sperrige Artikel | Geschenke für den Muttertag (per Post) | Was Gefahrgut ist und wie man es versendet | Merkmale seriöser Online-Shops | Pakete richtig verpacken | eBay: Gute Fotos steigern Verkaufserfolge | Online einkaufen – im Ausland
Tipps zum Versand und Online-Handel: Hier erhalten Sie Spartipps, Verpackungstipps und weitere nützliche Tipps und Tricks zum Versand und Online-Handel.
© 2014 | Sie lesen: Versand-Tipps | Sparen und mehr